Menü

Newsletter Last Chance: 3. Interdisziplinäre Konferenz „DermPath meets DermSurg“

Newsletter DGDC

Allgemeine Informationen

Tagungsorte und Termine

Pre-Workshops – Donnerstag, 18. Oktober
Universitätsklinikum Homburg/Saar
Institut für Klinisch-Experimentelle Chirurgie (Gebäude 65)
Kirrberger Straße • 66424 Homburg/Saar

Tagung – Freitag, 19. Oktober
Kulturzentrum Saalbau
Zweibrücker Straße 22 • 66424 Homburg/Saar

Tagungsleitung

Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Vogt
Direktor der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie
Universitätsklinikum des Saarlandes • 66421 Homburg/Saar

PD Dr. med. Cornelia Müller
Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie
Universitätsklinikum des Saarlandes • 66421 Homburg/Saar

Tagungshomepage und Anmeldung/Gebühren

www.konferenz-homburg.de

Referenten, Vorsitzende und Tutoren

  • Dr. Patric Bialas Homburg/Saar
  • Dirk Brandl Drensteinfurt
  • Dr. Guido Bruning Hamburg
  • Prof. Dr. Werner Kempf Zürich/CH
  • Dr. Rebecca Körner Sulzbach
  • Dr. Christoph Löser Ludwigshafen
  • PD Dr. Christina Mitteldorf Göttingen
  • Dr. Stefan Rapprich Bad Soden
  • Prof. Dr. Jörg Schaller Duisburg
  • Dr. Claudia Schiekofer Homburg/Saar
  • Prof. Dr. Thomas Vogt Homburg/Saar
  • PD Dr. Tino Wetzig Weißenfels
  • Prof. Dr. Bernhard Zelger Innsbruck/AT

Pre-Workshops

Ziel des Workshops ist eine Einführung in die Welt der Dermatopathologie. Anhand von Fallbeispielen werden die häufi gsten entzündlichen Erkrankungen sowie Tumoren besprochen und mit histologischen Befunden korreliert. Der Kurs soll einen ersten Einstieg in die Thematik geben und zur Diskussion mit den Dozenten anregen. Die Fälle werden am Diskussionsmikroskop besprochen. Eigenes Mikroskopieren ist nicht vorgesehen. Eigene, unklare Fälle können gern mitgebracht werden, die wir dann im Workshop gemeinsam besprechen.

Zurück

News DGDC

Mit großer Trauer nehmen wir Abschied von unserem langjährigem Mitglied und ehemaligem Präsidenten der DGDC.

Die Deutsche Gesellschaft für Dermatochirurgie (DGDC) sieht die dermatochirurgische Aus-, und Weiterbildung junger Kolleginnen und Kollegen sowohl im Rahmen der Facharztweiterbildung als auch darüber hinaus als eine zentrale Verantwortung.

Die dermatochirurgische Aus- und Weiterbildung erfordert ein hohes Maß an Interesse, Neugier, Disziplin und vor allem beständigen Austausch mit dermatochirurgisch versierten Kolleginnen und Kollegen, um das komplette Spektrum dieser Subspezialität zu beherrschen. Nur Übung macht auch hier den Meister!