Menü

Hospitationsstipendien zur Förderung der Dermatochirurgie

Die Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V. vergiebt jährlich Hospitationsstipendien auf dem Gebiet der Dermatochirurgie. Die Stipendien werden für einen zusammenhängenden vierwöchigen Hospitationszeitraum in einer Gastklinik vergeben.

Ausschreibung von Hospitationsstipendien

Ausschreibung von Hospitationsstipendien zur Förderung der Dermatochirurgie für das Jahr 2022

Die Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V. schreibt in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Dermatochirurgie zwei Hospitationsstipendien in Höhe von jeweils € 7.000,00 auf dem Gebiet der Dermatochirurgie aus. Die Stipendien werden für einen zusammenhängenden vierwöchigen Hospitationszeitraum zwischen dem 01.01.2022 und 31.12.2022 in einer Gastklinik vergeben.

Die Ausschreibung richtet sich an Dermatologen*innen, die besonderes Interesse an den praktischen Techniken der Dermatochirurgie haben. Als Voraussetzung für dieses Stipendium gilt eine derzeitige Tätigkeit in einer Hautklinik in Deutschland.

Der Vertrag zwischen Gastklinik und Stipendiat*in wird unabhängig von der DDG geschlossen. Die DDG unterstützt jegliche Anstellungsformate, die eine zusammenhängende vierwöchige Hospitation in einer Gastklinik arbeitsrechtlich ermöglichen. Die Auszahlung des Preisgeldes darf ausschließlich für die Verwendung der Hospitation verwendet werden. Dies wird in einer schriftlichen Vereinbarung zwischen Stependiat*in und DDG bestätigt.

Bewerbungen:

Für die Bewerbungen müssen folgende Unterlagen in einer zusammenhängenden PDF-Dokument eingereicht werden:

  • Curriculum vitae
  • Schreiben des/der Klinikleitung der eigenen Klinik, die die Ausbildung für Dermatochirurgie unterstützt
  • Schreiben des/der Klinikleitung der Gastgeberklinik, die die Ausbildung für Dermatochirurgie anbietet und einen Gastaufenthalt für den Zeitraum von vier Wochen ermöglicht.
  • Plan für die vierwöchige dermatochirurgische Hospitation

Einsendeschluss:

Die Unterlagen sind bis zum 31.10.2021 in einem zusammenhängenden PDF-Dokument per Mail an stipendien@derma.de an die Geschäftsstelle der
Deutschen Dermatologischen Gesellschaft einzusenden.

Jury:

Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine Jury, die sich aus folgenden Mitgliedern zusammensetzt:

  • Prof. Dr. med. Michael Hertl (Marburg)
  • Prof. Dr. med. Roland Kaufmann (Frankfurt)
  • Prof. Dr. med. Rainer Rompel (Kassel)
  • PD. Dr. med. Gerd Gauglitz (München-Neuhausen)
  • Prof. Dr. med. Christian Kunte (München)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Berlin, Mai 2021

Für die Jury
Prof. Dr. med. Michael Hertl, Präsident der DDG e.V.
PD. Dr. med. Gerd Gauglitz, Präsident der DGDC e.V.

News DGDC

Die Bewerbungsfrist für das DDG-DGDC-Hospitationsstipendium 2022 endet bald!

unsere 35. Jahrestagung der DGDC vom 03. – 05. September wird als ONLINE-Kongress stattfinden.

Das Gerüst des Kongresses steht und es geht auf hohem Niveau durch alle Disziplinen der Dermatochirurgie. Die Themenbereiche werden nicht nur während des Kongresses im Rahmen von Vorträgen aufbereitet, sondern durch ein reichhaltiges Kursprogramm begleitet. Insbesondere die kosmetischen, für viele Praxen relevanten Themen finden vor allem samstags und sonntags statt.

Die NiSV (Verordnung zu nicht ionisierenden Strahlen) und die TROS 2018 (Technische Richtlinie zur Optischen Strahlung) erfordern jetzt Ihr Handeln.
Bitte entnehmen Sie alle notwendigen und aktuell wichtigen Informationen dieser Mail sowie den angehängten Dokumenten, die auch auf der Homepage der DGDC hinterlegt wurden.