Menü

Krankheitsbilder

Basalzellkarzinom

Das Basalzellkarzinom, veraltet Basaliom genannt, gehört zusammen mit dem Plattenepithelkarzinom zum sogenannten „weißen Hautkrebs“. Es ist in Mitteleuropa der häufigste bösartige Tumor. In Deutschland wurden im Jahre 2016 bei schätzungsweise 170.550 Menschen ein Basalzellkarzinom diagnostiziert. Werden die ersten kleinen Hautstellen im Frühstadium operativ entfernt, heilen sie vollständig aus. Ist das Basalzellkarzinom weit fortgeschritten, ist es schwer zu behandeln.

weiterlesen

Plattenepithelkarzinom

Das Plattenepithelkarzinom – auch Spinaliom oder Stachelzellkrebs genannt – ist nach dem Basalzellkarzinom der zweithäufigste bösartige Hauttumor. Beide Hautkrebsarten gehören zum weißen Hautkrebs. Sowohl das Plattenepithelkarzinom als auch das Basalzellkarzinom können nach und nach umliegendes Gewebe zerstören. Darüberhinaus kann es in selten Fällen passieren, dass sich ohne Behandlung Metastasen bilden, also Tochtergeschwülste an anderen Organen. Wird das Plattenepithelkarzinom allerdings früh erkannt, dann stehen die Heilungschancen gut.

weiterlesen

Akne inversa

Akne inversa, auch Hidradenititis suppurativa genannt, ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung der Haarfollikel. Das sind winzige längliche Einstülpungen der Haut, in denen jedes einzelne Haar verankert ist. In Deutschland leiden rund 830.000 Menschen an dieser Krankheit, Frauen häufiger als Männer. Akne inversa verläuft in Schüben, das heißt, sie kann über längere Zeit gleichbleiben, abklingen oder sich verschlimmern. Die Erkrankung ist körperlich und seelisch sehr belastend. Viele Betroffene leiden unter starken Schmerzen, schämen sich vor anderen und ziehen sich aus dem sozialen Leben zurück. Die Lebensqualität, insbesondere das Sexualleben, ist enorm beeinträchtigt.

weiterlesen

News DGDC

Erstmalig äußerte ein PJ-Student in seinem Chirurgie-Tertial den Wunsch, sein 4-wöchiges chirurgisches Wahlfach in der Dermatochirurgie verbringen zu wollen. Bislang standen Fächer wie Kinderchirurgie oder Neurochirurgie zur Auswahl, nicht jedoch die Dermatochirurgie.

Die Webseite der DGDC präsentiert sich im neuen Gewand. Wir haben unser Angebot erweitert und spezifiziert.

2020 hat uns alle unerwartet aus unserer täglichen Routine geholt und unser Leben auf den Kopf gestellt. Ob die Auswirkungen von Corona uns nachhaltig beeinflussen werden, wissen wir noch nicht. Sicher hat uns dieses Jahr aber nachdenklich gemacht. Vieles wussten wir, nur wirklich erreicht hat es uns nie so richtig. Es braucht schon tiefe Einschnitte, damit wir wach gerüttelt werden und nicht nur umdenken, sondern auch anders handeln.